CUVEE COLUMELLE

Spitzencuvée, von langlebiger weicher Struktur, in fruchtigen Obertönen und meisterhafter Verarbeitung des Holzes (14 Monate Fassreifung).
Die Erfahrung des Vinifizierens und des Ausbaus solch hervorragender Sorten wie Cabernet Sauvignon und Syrah sind der Kreation einer Cuvee zugute gekommen. Sie trägt den Namen eines großen Agronomen der römischen Antike, der den Landbau und die Weinsorten seiner Zeit beschreibt.
Der männliche Charakter der Cabernet Sauvignon-Traube und der weibliche der Syrah, unterstützt von weiteren Sorten, die das Geheimnis des Weinmachers sind, verbinden sich zu einem komplexen harmonischen Rotwein, der zu einem neuen Gütesiegel der Domaine Richeaume wurde.
Beschreibung Blatt

SYRAH

Vollendeter Ausdruck der rassigen Traube auf den roten Kalkböden von Richeaume.
Von manchen als der schönste Rotwein der Domaine Richeaume empfunden, verlangt diese aus dem mittleren Rhönetal stammende Traubensorte vom Weinmacher jedes Jahr neue Einfühlungskraft, um das kapriziöse Gewächs zu einem großen harmonischen Rotwein zu gestalten.
Es war eine Pioniertat, einen Wein nach dieser Traube in der Provence zu nennen, deren frühe intensive Sommerreifung (Erntezeit bis späte­stens 20. September) einen Aufzug des fertigen Weins in neuen Holz­fässern erfordert. Das Geschenk ist ein dunkelvioletter, aromatisch reicher, gut strukturierter Wein, der eine aus-gezeichnete Alterung mit einer Trink­barkeit ab dem dritten Jahr erlaubt.

CABERNET SAUVIGNON

Als Anfang der 70er Jahre Henning Hoesch als einer der ersten die Cabernet Sauvignon-Traube in der Provence anpflanzte, war noch nicht abzusehen, welchen Siegeszug diese anpassungsfähige, königliche Traube in der ganzen Welt antreten würde. Auf Richeaume wird sie seit 1978 mit mindestens 80% Traubenanteil zu einer ihren Namen tragenden Cuvee verarbeitet, die im kleinen Holzfaß aufgezogen wird. Immer pfefferig, von feinkörnigem präsenten Tannin, das sich in großen Jahrgängen (1985, 1988, 1991) zu wuchtiger Dichte entwickelt, entfaltet der Wein Noten von zartbitterer Schokolade oder rauchigem Sandelholz. Charaktervoll und nachhaltig im Mund.

CARIGNAN

Eigenwilliger Wein, der die ganze Wucht dieser oft verkannten Traubensorte präsentiert. Charaktervoll und kräftig, schönes Finale. Gewinnt durch Lüften, d.h. offenes chambrieren vor dem Genuss. Gute Lagerfähigkeit.

CUVEE TRADITION

Grenache, eingebunden in Syrah und Cabernet Sauvignon. Schöne Reife.
Dieses Cuvée verdankt ihren Namen den traditionellen roten Rebsorten der Provence wie Grenache, Carignan und Cinsault. Was nicht in die erste Auswahl für die großen Rotweine gelangt, wird nach sorgfältiger Verprobung zu einem Verschnitt komponiert.
Heute ist an die Stelle der Carignan-Traube die Cabernet Sauvignon getreten, die im Verein mit den typischen Midi-Sorten den charakteristischen trockenen, nach vielfältigen Kräutern der « garrigue » riechenden zweiten Wein der Domaine hervorbringt.
In der Struktur leicht sind es ausgezeichnete Tischweine, die sich großer Beliebtheit erfreuen.
Beschreibung Blatt

LES TERRASSES

Dunkles Rubin, samtig, üppige dunkelrote Beeren, feine stützende Tannine, von grossem Potential.
Spitzen-Syrah von der roten Erde der Bruchsteinterassen an den Hängen der Montagne Sainte Victoire. Aromatisch reicher, gut strukturierter Wein mit weichem, warmem Körper, markanten Fruchtaromen und gut eingebundenem Tannin. Grosses Alterungspotential.
Beschreibung Blatt

VIOGNIER

Vollmundig und trocken, von feiner harmonischer Säure, intensive exotische Frucht.
Der Viognier bringt schwere, tiefgoldende Weißweine mit dem vollem Bukett vom reifen Obst hervor (Aprikose, Pfirsich, Birne). Manchmal entdeckt man auch Maiglöckchen. Die Enthusiasten sind von dieser Rebsorte hingerissen, die sehr geringe Erträge erwirtschaftet und sorgfältigen Ausbau erfordert.
Der subtile Ausbau im Barrique (dezente Holznoten, die Frucht steht im Vordergrund) hat einen sehr edlen, hocharomatischen Wein hervorgebracht. Ein Weißwein, den man nicht vergißt.
Beschreibung Blatt

COLUMELLE BLANC

Füllig, frische Fruchtaromen, milde Säure, mineralisch
Gemacht aus Clairette und Rol (in Korsika Vermentino genannt). Die Clairette-Rebstöcke wachsen auf dem ältesten Weinberg der Domaine Richeaume und geben dem Wein den trockenen, an kühlen Kalkstein erinnernden Charakter.
Ihnen wurde seit einigen Jahren die säurereiche aromatische Rol-Traube beigefügt, die zur Substanz Frische und Frucht bringt. Ein ausgewogener Wein, der schon im ersten Jahr trinkbar ist, aber auch einige Jahre im Keller lagern darf.
Beschreibung Blatt

ROSÉ

Dieser älteste Wein Frankreichs aus der römischen Provinz Gailia Narbonensis (ein Teil der heutigen Provence) wird aus den feinsten roten Sorten des Midi gemacht: Grenache, Syrah, Cinsault.
Die rosa Farbe, zwischen fahlem Rot und zarten Rosenblüten changierend, kommt dadurch zustande, daß der Saft wenige Stunden auf der Maische steht und seine Färbung annimmt, ehe er wie ein Weißwein abgepreßt (nur der erste Pressenlauf) und vergoren wird. Ein Wein für alle Gelegenheiten, weil er die Frische des Weißweins mit einem Hauch zartester Gerbsäure zu einer subtilen Mischung verbindet, die gerade auch jüngere Weinentdecker begeistert.
Beschreibung Blatt